Wir zählen

Nachtlichter in Potsdam

Das Projekt

Die Bürger-Wissenschafts-Kampagne “Nachtlichter Potsdam“ unterstützt die wissenschaftliche Forschung zu den Ursachen von Lichtemission und Lichtverschmutzung und deren Einfluss auf Flora und Fauna.

Verlässliche Daten zur Anzahl und Art von Lichtquellen in Städten gibt es kaum.

Darum erfassen wir im Herbst 2021 alle künstlichen Lichtquellen in ausgewählten Straßen in der Potsdamer Innenstadt und in zwei Gebieten von Babelsberg mithilfe einer eigens dafür entwickelten App.

Forscher:innen am Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ) - werten die anonymen Daten dann aus und vergleichen sie mit Satellitenaufnahmen.

Zeitplan und Termine

  • Die Messkampagne läuft seit Anfang September noch bis Ende Oktober 2021

  • Erfassung abends ab Einsetzen der Dämmerung bis zum Morgengrauen

  • Wie oft und wie lang Du zählst, entscheidest Du selbst. Du kannst Dich aber auch mit anderen Interessierten zusammentun und mit der Gruppe gemeinsam aktiv werden.

  • Über Gemeinsame Zähl-Termine, Neuigkeiten etc. informieren wir in unserem Newsletter. Bitte trage Dich dazu in unsere E-mail-Liste ein - siehe unten.

Nachtlichter: wie läuft es ab?

Die zunehmende Lichtverschmutzung beeinträchtigt besonders in Städten den Blick in die Sterne, unsere Wahrnehmung des Nachthimmels und den Tag-Nacht-Rhythmus der Natur. Denn künstliche Beleuchtung kann das Verhalten von Tieren, Pflanzen und Menschen aus dem Takt bringen.

Mit diesem Citizen-Science-Projekt wollen wir gemeinsam mit möglichst vielen Freiwilligen die Erforschung der nächtlichen Lichtemission unterstützen. Ebenso wollen wir das Bewusstsein für nachhaltige Beleuchtung in der Bevölkerung schärfen.

Näheres dazu erfährst Du direkt auf der Projektwebsite des GFZ Potsdam.

Bei diesem Vorhaben sind wir auf Mithilfe angewiesen! Konkret geht es um eine Messkampagne, die wir in der Potsdamer Innenstadt und in Babelsberg durchführen. Dabei werden wir in Teams entlang ausgewählter Straßenabschnitte alle sichtbaren Lichtquellen kartieren, vom beleuchteten Fenster und Werbeschild bis zur Straßenlaterne. Dazu dient die eigens dafür entwickelte App "Nachtlichter", in die alle Daten eingetragen und anschließend wissenschaftlich ausgewertet werden.

Wer das Projekt unterstützen möchte, erhält in einem kurzen Online-Tutorial alle Informationen zum Einsatz der App sowie das zur Einrichtung eines eigenen “Zähl-Kontos” nötige Passwort. Die wichtigsten Fragen zur Installation und Nutzung der App beantworten wir hier.

Um diese Gebiete geht es:

Kontakt

Interesse? Fragen? Hinweise? Melde Dich gern per E-mail:

Nachtlicht-potsdam@gmx.de

oder über unser

Newsletter

Erhalte News und Infos zur Messkampagne und unterstütze dieses Projekt.

Deine Anmeldung ist völlig unverbindlich. Wir benötigen nur Deinen Namen und die Mail-Anschrift. Deine Daten sind sicher.

Impressum

Orgateam Nachtlichter Potsdam,

c/o Dr. Christopher Kyba, GFZ Potsdam, Helmholtz-Gesellschaft, Telegrafenberg 14473 Potsam

Datenschutzhinweis

Rechtliche Hinweise

Alle Inhalte dieser Website sind urheber- und leistungsschutzrechtlich geschützt. Bildrechte: R. Binder. Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität und keine Haftung für verlinkte Inhalte Dritter.